Kundgebung für Demokratie und Menschenrechte

sa01jun13:00sa14:30Kundgebung für Demokratie und MenschenrechteWir halten zusammen

Veranstaltungsdetails

Kundgebung am 1. Juni 2024

Zeichen für Demokratie und Menschenrechte setzen

Die Initiative “Billstedt und Mümmelmannsberg sind bunt” setzt sich seit Jahren dafür ein, dass interkulturelle Begegnungen vor Ort geschaffen werden und das Zusammenleben bunt, vielfältig und in gegenseitiger Akzeptanz sowie Achtung funktioniert. Leider werden immer mehr Stimmen lauter, die zu Ausgrenzung, Intoleranz, Fremdenfeindlichkeit sowie Rassismus beitragen und unsere Demokratie gefährden. Aus diesem Grund ruft die Initiative alle Einwohnerinnen und Einwohner aus Billstedt und Mümmelmannsberg zu einer gemeinsamen „Kundgebung für Demokratie und Menschenrechte®“ auf dem Billstedter Marktplatz am 1. Juni 2024 um 13.00 Uhr auf.

Gesellschaftliche Gruppen, Organisation, Schulen, Vereine, Initiativen, Religionsgemeinschaften und demokratische Parteien sowie Hamburgerinnen und Hamburger sind aufgerufen, mit der Initiative “Billstedt und Mümmelmannsberg sind bunt“, diese Kundgebung zu einer eindrucksvollen Demonstration für Demokratie und Menschenrechte werden zu lassen.

Die Initiatorinnen, Bettina Meinert (Lehrerin an der Katholischen Schule St. Paulus) und Hildegard Jürgens (Initiative Billstedt und Mümmelmannsberg) hoffen auf eine rege Teilnahme.

In der Initiative „Billstedt und Mümmelmannsberg sind bunt“ bringen sich aktive Billstedter Bürgerinnen und Bürger, engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Einrichtungen, Vereinen und Institutionen und Bezirks- und Bürgerschaftsabgeordnete der verschiedensten Parteien unserer Stadtteile ein.

Dabei stehen bei allen Aktiven unsere Stadtteile und ihre Bewohnerinnen und Bewohner im Mittelpunkt – die Initiative ist überparteilich.

Programm:

Musikalisch wird die Kundgebung mit Birgit Sokolowski – Nixdorf und Jens Sokolowski, Uwe Everding-Böhm, dem Chor der Alevitischen Gemeinde Bergedorf, Samba Caramba und Schülerinnen und Schülern der kath. Schule St. Paulus begleitet.

Die Moderation übernimmt Monika Scherkl – Stadtteilkonferenz Billstedt

Vorstellung der Initiative – Dorothea Grießbach – Stadtteilprojekt Sonnenland

Omas gegen Rechts – Hilde Vollmayr

Türkische Gemeinde Hamburg – Murat Kaplan

„Anfang 1935 flog die Gruppe meines Vaters auf“ Hildegard Jürgens erzählt vom Widerstand ihres Großvaters und dem Leben Ihrer Mutter

Integrationsbeirat Hamburg-Mitte – Hanifah Soylu

Deutscher Gewerkschaftsbund – angefragt

Amnesty International – angefragt

75 Jahre Grundgesetz – Referent angefragt

Kath. Schule St. Paulus – Lehrerin Bettina Meinert, dem Schulsprecher der kath. Schule St. Paulus mit Unterstützung weiterer Schülerinnen und Schülern

Mehr Text

Zeit

(Samstag) 13:00 - 14:30(GMT+02:00)

Ort

Billstedter Marktplatz